Orientierungslauf und mehr in Offenbach

© 2007 Gymnasion Offenbach e.V. Alle Rechte vorbehalten. Reproduktion, Veröffentlichung oder Nutzung ohne schriftliche Einwilligung ist unzulässig.

Artikel, die mit Namen oder Kürzel gekennzeichnet sind, geben nur die Meinung des Verfassers wieder und entsprechen nicht unbedingt den Auffassungen des Vereins, seiner Organe oder der Online-Redaktion.

21.06.2007

GO versaut Bottrop

Langes Wochenende für die Aktiven des GO in Bottrop

Von Dr. Klaudius P. Skrzypek (Text), Elisabeth Vollmer und Birger Holtermann (Fotos)

1 2 3 4

GO-Traingsjacken von hinten (71.4KB)

Es grünt so grün... Mit unserer neuen Vereinskleidung grünte es allenthalben auf der Tribüne.

Deutsche Bestenkämpfe im Sprint-OL in Bottrop: GO Punktesieger in Pizzavertilgen und Randalieren.

Immer diese Hetze...

Der GO gab sich bei den Deutschen Bestenkämpfen im Sprint-OL und beim Bundesranglistenlauf am 16. und 17. Juni in Bottrop keine Blöße. Mit vereinten Kräften wurde der GO eindeutiger Punktsieger im Pizzavertilgen und nächtlichem Randalieren auf der Straße.

Dabei begann die Veranstaltung etwas chaotisch. Bedingt durch Autobahnstaus erreichten die letzten GOler erst kurz vor dem ersten Startschuss Bottrop. Schnell umziehen und zum Start rennen war die Devise. Der Wettbewerb an sich war für die meisten GOler etwas gewöhnungsbedürftig, ging es doch in einem schnellen Parcours im Vorlauf durch den Bottroper Stadtpark, wo Gruppen von Spaziergängern und Hundehaltern von den hetzenden Läufern auseinandergesprengt wurden.

Im Finallauf am späten Samstag Nachmittag wurde es dann noch gewagter: es ging durch die Stadt selbst, die Strassen wurden von Reservisten der Bundeswehr gesichert und der Autoverkehr stellenweise zum Erliegen gebracht. Selbst eine Hochzeitsgesellschaft musste dran glauben; böse Zungen behaupteten, die Braut hätte sich die Sache unter diesen Umständen noch mal überlegt ....

Bundesranglistenlauf

GOler beim Kartenvergleich (106.4KB)

GOler bei ihrem liebsten Volkssport: wer hat unterwegs weniger Fehler gemacht? Piotr Dargacz (H21) und Sebastian Schomburg (H16) vergleichen ihre Laufstrecken.

Am Sonntag folgte dann ein ganz gewöhnlicher Bundesranglistenlauf. Beide Läufe waren gleichzeitig World Ranking Events, man konnte sich also auch mit internationalen Sportlern messen. Jedoch war die Teilnehmerzahl an beiden Tagen eher mäßig, und die internationaler Stars der OL-Szene konnte man an den Fingern einer Hand abzählen. Deutschland ist als Ausrichter von internationalen Veranstaltungen wohl noch nicht so etabliert wie die Schweiz oder gar die skandinavischen Länder.

Nächste: Après-OL

1 2 3 4

Zuletzt geändert: 22.06.2007