Orientierungslauf und mehr in Offenbach

© 2008 Gymnasion Offenbach e.V. Alle Rechte vorbehalten. Reproduktion, Veröffentlichung oder Nutzung ohne schriftliche Einwilligung ist unzulässig.

Artikel, die mit Namen oder Kürzel gekennzeichnet sind, geben nur die Meinung des Verfassers wieder und entsprechen nicht unbedingt den Auffassungen des Vereins, seiner Organe oder der Online-Redaktion.

23.04.2008

Neue Halle, neues Glück

Kinder- und Jugendtraining nun in der Mathildenschule

Von Birger Holtermann (Text)
Halle Mathildenschule 1 (13.8KB)

Viel mehr Platz für die Kinder, die Mamas betätigen sich bescheiden in einer Ecke.

Anfängliche Skepsis weicht allgemeiner Begeisterung: unser Kinder- und Jugendsport im GO findet seit April 2008 in der Sporthalle der Mathildenschule statt. Dies ist eine der größten Sporthallen, die Offenbach zu bieten hat. Entsprechend vergrößern sich die Möglichkeiten für unsere Kinder und Jugendlichen, sich sportlich zu entfalten. Und auch die Mütter sind zufrieden: Nahmen die Kinder im Überschwang ihres Bewegungsdranges nicht immer Rücksicht auf die sich sportlich betätigenden Mütter, so ist nun der Trainingsbetrieb räumlich etwas entzerrt.

Mehr Raum

Von einer der kleinsten Hallen in Offenbach ziehen wir ein eine der größten um. An unserer bisherigen Trainingsstätte, der alten Sporthalle der Albert-Schweitzer-Schule, waren wir von den Betätigungsmöglichkeiten her ziemlich eingeschränkt. Aus Gründen des Denkmalschutzes durften in dieser renovierten Halle keine Ballspiele, wie Basketball, Fuß- oder Handball mit "richtigen" Bällen durchgeführt werden. Dies war unseren Kindern natürlich nur schwer zu vermitteln.

Hier bietet die neue Trainingsstätte in der Halle der Mathildenschule ganz andere Möglichkeiten, weil keine Begrenzungen mehr bestehen. Egal ob Hand-, Fuß-, Basket- oder Medizinbälle: hier kann und darf alles zum Einsatz kommen. Geräte und Material standen uns –nicht zuletzt durch den sehr kooperativen Hausmeister– zwar auch in der bisherigen Trainingsstätte zur Verfügung, aber auf der großen Fläche können wir den Bewegungsdrang unserer jungen Mitglieder nun viel besser zur Entfaltung bringen.

Halle Mathildenschule 2 (15.1KB)

Jetzt sind uneingeschränkt Ballspiele und der Einsatz von Geräten möglich.

Und auch die Mütter (Väter nehmen leider aktuell nicht an diesem Angebot teil) können ihren Teil des Trainings entspannter angehen. Ging es bei den Kinder einmal etwas turbulenter zu, flogen den mit Aerobic und Gymnastik beschäftigten Elternteilen schon mal Bälle oder, je nach Temperament, die Kinder um die Ohren. Nun ist etwa die dreifache Fläche an Auslauf vorhanden, und das Konfliktpotential dadurch deutlich reduziert.

Mehr Zeit

Und da im Sommerhalbjahr der Belegungsplan der Halle sehr günstig für uns ist, gibt es weder vorher noch hinterher Gruppen, die mit den Hufen scharren und unsere Trainingszeit begrenzen. Daher können wir im Sommerhalbjahr das Angebot wieder ausweiten. Ab April gibt es wieder die vollen 90 Minuten Sport, Spiel, Spaß und Spannung, wie schon einige Jahre zuvor.

Dafür beginnt es schon um 17:00 Uhr, und ist demgemäß bereits um 18:30 wieder zu Ende. Dies bietet auch allen Interessierten die Möglichkeit, an unserem neu belebten Lauftreff-Angebot teilzunehmen.

Danken wir also unserer Kinder- und Jugendtrainerin, Sport- und Jugendwartin Katrin Reich, die mit großem persönlichen Einsatz für den neuen Trainingsort eingetreten ist, und hoffen auf weiteren Zulauf in unserer Gruppe. Eine größere Halle heißt nämlich auch, daß es Platz für weitere Kinder, Jugendliche (und Eltern!) gibt, die zur gleichen Zeit am gleichen Ort Sport treiben möchten.

In der Wintersaison, ab 1.11., werden wir wieder in die beengteren Verhältnisse der Albert-Schweitzer-Schule (alte Halle) zurückkehren, aber bis dahin genießen alle Beteiligten die erweiterten Betätigungsmöglichkeiten in der Mathildenhalle!

Zuletzt geändert: 24.04.2008