Orientierungslauf und mehr in Offenbach

Wegen des schönen und umfangreichen Bildmaterials von unserem Gastläufer Adrian Moser nutzen wir die Gelegenheit, einmal ausführlicher einen unserer Trainingsläufe vorzustellen.

Um Forstbehörden und sonstige offiziellen Stellen zu beruhigen: es waren trotz dieser pompösen Bezeichnung nur 7 Läufer am Üben...

© 2008 Gymnasion Offenbach e.V. Alle Rechte vorbehalten. Reproduktion, Veröffentlichung oder Nutzung ohne schriftliche Einwilligung ist unzulässig.

Artikel, die mit Namen oder Kürzel gekennzeichnet sind, geben nur die Meinung des Verfassers wieder und entsprechen nicht unbedingt den Auffassungen des Vereins, seiner Organe oder der Online-Redaktion.

11.05.2008

Internationaler Offenbacher Pfingst-OL

Stark besetzter Vereins-Trainingslauf

Von Birger Holtermann (Text), Adrian Moser (Fotos)
Kartenlager am Gedächtnisposten (22.4KB)

Karte abgeben und die letzten Posten auswendig anlaufen...

Normalerweise berichten wir an dieser Stelle ja nur von Wettkampfbesuchen oder -veranstaltungen. Unser Vereinstraining im OL sprengte aber den Rahmen des Üblichen.

Die Geburtsstunde...

Am Gedächtnisposten (44.9KB)

Am Gedächtnisposten herrschte ein reger Betrieb, als sich jeder die noch zu absolvierenden Posten einprägen mußte.

Drei Gäste verstärkten unsere kleine Vereinstruppe bei einem Trainingslauf, den Piotr Dargacz routiniert und abwechslungsreich vorbereitet hatte. Damit konnten wir wohl zum ersten Mal in diesem Rahmen, und auch zum ersten Mal in der nunmehr 25-jährigen Vereinsgeschichte, ein internationales Starterfeld bei einem internen Training vorweisen.

Unsere Trainingsgäste steuerten die Nationen Ungarn, Schweiz und die östlichen Bundesländer von Deutschland bei, während unsere Vereinsmitglieder die Fahne Polens hochhielten, verstärkt von unseren "gefühlten Norwegern".

Am Ziel (24.2KB)

Geschafft: Lisa Vollmer und Martin Garzorz am Ziel.

Nach einer Bahn mit 9 Posten, die große Teile des Waldgeländes rund um das Hainbachtal ausnutzte, waren noch zwei Posten in Form eines Gedächtnis-OLs zu absolvieren. Dabei müssen die Teilnehmer ihre Laufkarte abgeben, auf einer bereitliegenden Karte die Standorte der dort eingezeichneten Posten einprägen und diese dann auswendig anlaufen. Wer ein schlechtes Gedächtnis hat, muß ggf. die deponierte Karte mehrfach anlaufen.

Bei einem Gedächtnislauf sollen die Teilnehmer üben, sich auf die wesentlichen Geländemerkmale und für die Routenwahl wichtigen Elemente zu beschränken. Dabei müssen diese die Route auch schon beim Betrachten der Karte bis zum Posten komplett planen. Schafft man dieses auch im normalen Wettkampf, kann man unterwegs viel Zeit sparen, da weniger Kartenlesepausen einzulegen sind.

... einer neuen Tradition?

Am Ziel (21.3KB)

Auch geschafft: Birger Holtermann, Gastläuferin Silke und (am Boden) Klaudius Skrzypek.

War es das sommerlich-schöne Wetter, das Pfingstwochenende oder eine Kombination von beidem, das für unsre Verhältnisse überdurchschnittlich viele Aktive in den Wald lockte? Schon beim Zusammenstellen der Startliste machte der Vorschlag die Runde, diesen Termin zukünftig für den "Internationalen Offenbacher Pfingst-OL zu nutzen.

Alle haben mal klein angefangen...

Zielbesprechung (20.1KB)

Am Ziel immer die Diskussionen: War der Posten richtig? Habe ich die optimale Route gewählt? (Gabor Molnar, Klaudius Skrzypek, Ausstecker Piotr Dargacz)

Ergebnisse

Inzwischen liegen auch die Resultatzeiten dieses Trainings vor.

Platz Vorname Zeit
1. Klaudius 47:35
2. Adrian 56:40
3. Gabor 57:45
4. Martin 63:00
5. Birger 66:25
6. Lisa 72:08
7. Silke 74:20 (1 FP)

Zuletzt geändert: 14.05.2008