Orientierungslauf und mehr in Offenbach

© 2008 Gymnasion Offenbach e.V. Alle Rechte vorbehalten. Reproduktion, Veröffentlichung oder Nutzung ohne schriftliche Einwilligung ist unzulässig.

Artikel, die mit Namen oder Kürzel gekennzeichnet sind, geben nur die Meinung des Verfassers wieder und entsprechen nicht unbedingt den Auffassungen des Vereins, seiner Organe oder der Online-Redaktion.

06.10.2008

Sebastian Schomburg im Orientierungslaufen erneut erfolgreich

3. Platz bei DM und Nominierung zur EM

Von Henning Schomburg (Text), Birger Holtermann (Fotos)
Sebastian Schomburg (16.4KB)

Sebastian Schomburg Ende September 2008 bei den Meisterschaften im Lang-OL in Baindt bei Ravensburg.

Am 27.09.2008 fanden in Baindt, nahe des Bodensees, die Deutschen Meisterschaften im Langstrecken-Orientierungslauf statt. In der Altersklasse H16 (Herren bis 16 Jahre) ging dabei Sebastian Schomburg vom Verein Gymnasion Offenbach e.V. an den Start. Für ihn galt es, in der "Königsdisziplin" eine Strecke von 7,4 km Luftlinie mit 225 Höhenmetern zu bewältigen.

Abonniert auf dritte Plätze

Anzulaufen waren in dieser Klasse insgesamt 16 Posten, wie in diesem Sport üblich lediglich mit Hilfe einer speziellen Landkarte und einem Kompass als Hilfsmittel. Jeder Läufer „stempelt“ den Besuch eines solchen Postens mittels eines am Finger mitgeführten Speicher-Chips. Dieser zeichnet auch die Zeit auf, zu der ein Läufer den jeweiligen Posten erreicht hat, so dass sich anschließend der Rennverlauf kontrollieren und analysieren lässt.

Für Sebastian begann der Wettbewerb optimal, gleich am ersten Posten stellte er gemeinsam mit Jakob Schaal, dem späteren Fünftplatzierten, die Bestzeit auf. Bis zum achten Posten, etwa der Hälfte des Rennens, baute er seine Führung weiter aus und hatte zeitweise über 1:10 Minuten Vorsprung vor den insgesamt 18 Konkurrenten.

In dem anspruchsvollen Gelände mit viel dichtem Unterbewuchs ließ Sebastian viel Kraft und musste im zweiten Rennabschnitt zunächst mit Bojan Blumenstein den hohen Favoriten an sich vorbei ziehen lassen. Bis zum 14. Posten lag Sebastian immer noch auf dem 2. Rang, den er dann allerdings durch einen schweren Richtungsfehler einbüßte. Im Ziel freute er sich trotzdem über den Gewinn der Bronzemedaille und einen denkbar knappen Rennverlauf.

Eine besondere Belohnung und Anerkennung dieser Leistung erfuhr Sebastian Schomburg einige Stunden später durch den Bundestrainer-Stab Orientierungslauf. Gemeinsam mit 13 anderen jungen Orientierungsläufern wurde er für die Jugend-Europameisterschaften in Solothurn in der Schweiz nominiert. Vom 10.10. bis 12.10. läuft Sebastian Schomburg damit erstmals international für Deutschland und misst sich mit ca. 500 Sportlern aus 30 Nationen.

Ergebnisse

Zur Siegerehrung in der Kategorie H16 wurden aufgerufen:

Platz Name Verein Laufzeit (min)
1 Bojan Blumenstein OSC Kassel 55:34
2 Yannic Lippross OSC Kassel 58:53
3 Sebastian Schomburg Gymnasion Offenbach e.V. 59:05
4 Dean Hagedorn Eintracht Dortmund 59:34
5 Antonio Jähnich TOLF Berlin 63:08
5 Jakob Schaal TV Kippenheim 63:08

Insgesamt waren 19 Starter in der Wertung.

Zuletzt geändert: 07.10.2008