Orientierungslauf und mehr in Offenbach

© 2011 Gymnasion Offenbach e.V. Alle Rechte vorbehalten. Reproduktion, Veröffentlichung oder Nutzung ohne schriftliche Einwilligung ist unzulässig.

Artikel, die mit Namen oder Kürzel gekennzeichnet sind, geben nur die Meinung des Verfassers wieder und entsprechen nicht unbedingt den Auffassungen des Vereins, seiner Organe oder der Online-Redaktion.

02.11.2011

Erfolgreich bei den Hessischen Meisterschaften

Wieder auf dem Siegertreppchen

Birger J. Holtermann (Red.)
Gabriella Jenövari (16.2KB)

Gabriella Jenövari

Unsere erfolgsverwöhnten Aktiven Gabriella Jenövari und Gabor Molnar hielten in ihren jeweiligen Startklassen bei den Hessischen Meisterschaften im Orientierungslauf erneut die Fahne des GO hoch.

Lang-OL am Samstag

Am 29. Oktober fanden in Rothenbuch im Spessart die Hessischen Meisterschaften im Orientierungslauf statt. Ausgerichtet wurden diese vom OLV Steinberg aus unserer Nachbarstadt Dietzenbach. An diesem Tag standen die Entscheidungen über die klassische Langdistanz auf dem Programm.

Bei wunderschönem goldenem Oktoberwetter, unter idealen Laufbedingungen in einem bunt gefärbten Herbstwald, konnte unsere Gabriella Jenövari die Startklasse D50 souverän für sich entscheiden. Mit fast 10 Minuten Vorsprung vor der Zweitplazierten Gea Rennel aus Estland erklomm sie souverän das Siegerpodest. Dritte in dieser Startklasse wurde Veronika Bode vom SC Melle.

Die Damen in dieser Kategorie mußten eine Strecke von 3,9 km Luftlinie mit 125 Höhenmetern absolvieren. Neun Posten waren dabei unterwegs anzuorientieren. Insgesamt waren 7 Damen in dieser Klasse am Start, die auch alle sämtliche Posten korrekt stempeln konnten und somit in die Wertung kamen.

Auch unser Gabor Molnar beendete den Lauf in der Kategorie H60 auf dem Siegertreppchen. Mit nur 41 Sekunden Rückstand auf den Zweitplazierten Helmut Conrad aus Dresden belegte er den dritten Platz. Sieger in dieser Kategorie wurde Helmut Blumenstein aus Kassel.

Weitere Plazierungen

Unsere weiteren Starter erreichten folgende Plazierungen:

Sprint-OL am Sonntag

Gabor Molnar (94.9KB)

Gabor Molnar

Auch am Sonntag waren Aktive des GO vor Ort, als in einem Vor- und einem Endlauf die Meister im Sprint-Orientierungslauf gekürt wurden. Auf kürzeren Strecken über Wiesen, und Waldstücke und den Ortskern von Rothenbuch ging es bei denselben idealen Laufbedingungen wie am Vortag um Meisterehren in der Sprint-Disziplin.

In Abänderung der Vorjahresregularien wurde der zweite Lauf als "Quasi-Jagdstart" durchgeführt, bei dem sich die Startreihenfolge aus der Einlaufreihenfolge des Vorlaufes bestimmte, jedoch ein einheitlicher Startabstand von einer Minute zwischen den einzelnen Läufern eingehalten wurde.

Leider konnte nur Gabor Molnar an seine Vortagsergebnisse anknüpfen. In der Gesamtwertung wurde er wiederum Dritter in einem Gesamtfeld von 10 Startern in der Kategorie H55. Den Sieg holte sich Helmut Conrad aus Dresden, gefolgt von Helmut Blumenstein aus Kassel.

Gabriella Jenövari konzentrierte sich so sehr auf eine etwas rutschige Laufstrecke an einer steilen Treppe im Stadtbereich, daß sie vergaß, einen knapp seitlich davon befindlichen Posten zu stempeln. Leider wurde sie dadurch in der Gesamtwertung disqualifiziert, nachdem sie den ersten Lauf noch mit einer Minute Vorsrpung souverän angeführt hat.

Weitere Ergebnisse für unseren Verein

Zuletzt geändert: 08.11.2011