Orientierungslauf und mehr in Offenbach

© 2013 Gymnasion Offenbach e.V. Alle Rechte vorbehalten. Reproduktion, Veröffentlichung oder Nutzung ohne schriftliche Einwilligung ist unzulässig.

Artikel, die mit Namen oder Kürzel gekennzeichnet sind, geben nur die Meinung des Verfassers wieder und entsprechen nicht unbedingt den Auffassungen des Vereins, seiner Organe oder der Online-Redaktion.

08.09.2013

Mission erfüllt...

OL kurz vorgestellt

Birger J. Holtermann (Red.)
Mission Olympic in der Innenstadt (64.7KB)

Aktion am OL-Stand

Im Rahmen des großen Finales im Wettstreit um "Deutschlands aktivste Stadt" hat der GO die Sportart Orientierungslauf einer breiten Öffentlichkeit präsentiert. Zumindest haben wir mit vereinten Kräften unser Bestes versucht.

Mit zwei Veranstaltungen bereicherten wir das Aktivitätsangebot; galt es doch, in den 24 Stunden zwischen 19:00 Uhr am Freitag, den 6.9., und 19:00 des folgenden Samstages, möglichst viele Offenbacher zu sportlichem Tun anzuregen. Offenbach kämpft in diesem Finale um den Titel von Deutschlands aktivster Stadt gegen Bocholt.

Nacht-OL auf der Rosenhöhe

Mit dem Angebot einer von einfach bis anspruchsvoll auswählbaren Strecke hofften wir, auch geübte Orientierer in dem nicht so häufig angebotenen Metier eines Nacht-Orientierungslaufes anzusprechen, und Anfängern den Einstieg in das Orientieren bei Dunkelheit zu ermöglichen. Leider blieb die Teilnehmerzahl weit hinter unseren Erwartungen zurück. Allerdings war dies auch dadurch geschuldet, daß die Aktivitäten im Sportzentrum Rosenhöhe bereits endeten, als unser Angebot begann. Aber für einen Nacht-Orientierungslauf sollte es ja an sich schon dunkel sein.

Trotzdem hielt es unser Organisationsteam –einsam und verlassen– bis zur Rückkehr des letzten Teilnehmers tapfer im Sportzentrum aus. Den Teilnehmern hat diese Trainingsmöglichkeit nach eigenem Bekunden jedenfalls gefallen.

Sprint-OL in der Innenstadt

Am Samstag zu unserem zweiten, geplanten Angebot dann der nächste, herbe Rückschlag: anstelle des angekündigten Sommertages mit Temperaturen bis 30 °C begann der Tag mit intensivem Dauerregen. Als konsequente Fortsetzung war das angekündigte Zelt an unserem Stationsplatz auch noch nicht aufgebaut.

Als improvisationserfahrene Wettkampforganisatoren konnte uns dies aber nicht aus der Bahn werfen. Nach einigen Telefonaten mit unseren Ansprechpartnern der "Mission Olympic" Aktion und dem städtischen Sportamt lösten sich auch diese Probleme, und pünktlich mit dem Ende des Regens stand auch unser zugesagtes Zelt am Platze. Nach Besserung des Wetters trafen ab dem Mittag auch nach und nach mehr Besucher ein.

Zwischenzeitlich hatten wir schon den Jedermann-Sprint-OL-Kurs durch das Festgelände und die Fußgängerzone der Innenstadt ausgesteckt. Mit persönlichem Einsatz unserer "Fachberater für Orientierungslauf" konnten wir zahlreiche Besucher aller Altersstufen mit der Sportart Orientierungslauf bekanntmachen. Gleichzeitig gelang es dadurch auch, wertvolle Aktivitätspunkte für Offenbach zu sammeln.

Informationen für Interessenten

Viele Besucher an unserem Stand hatten schon von Orientierungslauf als Sportart selbst oder im Bekannten- oder Verwandtenkreise gehört, aber noch nie Gelegenheit gehabt, dies selbst auszuprobieren.

Unsere Trainingsaktivitäten koordinieren wir über unsere OL-Mailingliste. Da wir zur Zeit nur wenige Aktive sind, finden Angebote nur statt, wenn eine gewisse Teilnehmerzahl zustandekommt. Sie können entweder über die Mailingliste, aber auch direkt per Mail an o-lauf@gymnasion-offenbach.de, Ihren Wunsch nach einem Training (üblicherweise an einem Wochenendtermin) bekunden! Interessenten können unsere Veranstaltungen einige Male kostenlos antesten, bevor wir aus Versicherungsgründen um eine Anmeldung bitten. Anfängern bieten wir entsprechend einfache Einsteigerbahnen und eine umfassende Einweisung in die Benutzung von Karte und Kompaß an.

Zuletzt geändert: 08.09.2013