Orientierungslauf und mehr in Offenbach

© 2014 Gymnasion Offenbach e.V. Alle Rechte vorbehalten. Reproduktion, Veröffentlichung oder Nutzung ohne schriftliche Einwilligung ist unzulässig.

Artikel, die mit Namen oder Kürzel gekennzeichnet sind, geben nur die Meinung des Verfassers wieder und entsprechen nicht unbedingt den Auffassungen des Vereins, seiner Organe oder der Online-Redaktion.

26.10.2014

Flotte Schnecken

4. Lauf zur GO Rangliste 2014

Birger J. Holtermann (Red.)

Es war schon geradezu gespenstisch, quasi beängstigend: mit der Präzision eines Uhrwerks hat auch der 4. Ranglistenlauf dieses Jahres planmäßig stattgefunden. Und nicht genug des Ungewöhnlichen: auch die einzelnen Starts wurden wie vorgeplant minutengenau ausgeführt, ohne das sonst obligatorische GO'ische Viertel.

Rettende Zeitumstellung

GORL 2014 Etappe 4 Lange Bahn (364.9KB)

Die lange Bahn des 4. GO Ranglistenlaufes 2014

Teilweise mit "schuld" an dieser Pünktlichkeit war die Umstellung von der Sommer- auf die Normalzeit, die in der Nacht zuvor stattgefunden hat. Alle Teilnehmenden haben diesen Vorgang offenbar gut vorbereitet überstanden. Dem Veranstaltungsteam in Person des 2. Vorsitzenden gab die "gewonnene Stunde" am Morgen den nötigen Vorsprung, das Ausstecken als Einpersonenunternehmung gerade so eben zeitgerecht zu beenden, um pünktlich um 09:30 Uhr das Org-Büro zu eröffnen zu können. Dort warteten schon die ersten, gespannten Lauf-Aspiranten.

Leider gab es auch zu diesem Termin wieder einige gesundheitsbedingte Absagen von bereits angemeldeten Teilnehmern. Da auch einige Eintragungen auf der Startliste von quasi gesetzten "Abonnenten" der Laufserie ohne konkrete Anmeldung erfolgt waren, befürchtete das Einpersonen-Veranstaltungsteam ein zahlenmäßig desaströses Starterfeld. Aber auf die treuen Teilnehmer war dann schließlich doch Verlaß: letztendlich erschienen alle, auch die als "vage" angekündigten, Angemeldeten, bis auf die gemeldeten Ausfälle. Auch dies sparte erhebliche Organisationsarbeit: da es auch keine spontanen Nachmeldungen gab, konnten alle Teilnehmenden anhand der bereits am Vortag vorbereiteten Unterlagen auf die Strecke gebracht werden. Der Computer mußte erst zur Auswertung nach Zielankunft der Laufteilnehmenden zum Einsatz kommen. So bestand zu keiner Sekunde die Gefahr, am Ende des Wettkampfes ohne Strom und Ergebnisse dazustehen (Brezel-OL lässt grüßen).

Das Veranstaltungsteam, genauer gesagt "der Veranstaltungsteamer", war nur ein wenig irritiert, als sich die doch zeitlich sehr konzentriert im Ziel eintreffenden Teilnehmenden zuerst dort zusammenrotteten und intensiv zu diskutieren anfingen, statt gleich zum Auslesen der Läuferchips zu kommen. Überlicherweise fangen die Diskussionen immer erst danach an, wenn die Zwischenzeiten der einzelnen Teilnehmer einen genauen Vergleich erlauben, wie denn die Strecke zurückgelegt wurde. Aber zur Erleichterung des gesamten Organisationsteams bezogen sich die Diskussionen nicht (primär ;-) auf Fehler in der Bahn, der Karte oder der Veranstaltungsdurchführung. Die Diskussionen wurden auch nach dem Auslesen der Laufdaten von den Speicherchips fortgesetzt. Wobei im ersten Moment der Computer ob des plötzlichen Ansturms der Auslesewilligen in eine spontane Schockstarre verfiel und sich erst wieder zum Leben erwecken ließ, als sich die Volksmenge etwas zerstreut hatte.

Die Veranstaltung wurde abgerundet durch den obligatorischen Zieltee und durch den inzwischen schon zur Tradition avancierten, sehr leckeren Zielkuchen von Anja Sebastian, die wieder ein Meisterwerk aus ihrer Backstube zum Genuß nach der Anstrengung anbot. Das insgesamt positive Echo aus dem Teilnehmerkreis läßt auch hoffen, die letzten zwei Ranglistenläufe dieses Jahres noch in demselben Weise durchführen zu können. Für beide Läufe im November und Dezember verlassen wir einmal unsere angestammten Gefilde und versuchen uns in Gebieten mit etwas mehr Höhenlinien als in unserem Flachland. Die Ausschreibung für den nächsten Ranglistenlauf ist bereits verfügbar; der Anmeldeschluß ist am 17. November 2014.

Zuvor veranstalten wir noch den 2. Offenbacher Grill-OL am 8. November 2014 als Doppelsprint in der Offenbacher Innenstadt. Anmeldungen bitte bis zum 1. November, damit Karten und Grillgut entsprechend vorbereitet werden können.

Als kleiner Verlust aus diesem Lauf ist ein Postenschirm zu verbuchen. Interessanterweise sind alle Postenständer und SI-Stationen unversehrt wieder heimgekehrt. Offenbar entfaltet ein Postenschirm auch für Nicht-OLer eine faszinierende Wirkung, möglicherweise als dekoratives Element im trauten Heime.

Ergebnisse

Die Ergebnisse des heutigen Laufes wurden bereits live von der Zielwiese online gestellt. Hier sind nun auch die direkten Verweise:

Zuletzt geändert: 27.10.2014