Orientierungslauf und mehr in Offenbach

Attrak­tive Posten­stand­orte

Unser Grill-OL ist zwar als Werbe­ver­an­staltung ausgelegt, aber Posten­ein­rich­tungen üben offen­bar noch eine beson­dere Faszi­nation auf Pas­santen aus.

In Offen­bach sind wir dies­bezüg­lich leider be­son­deren Ge­fahren aus­gesetzt. Auch im tiefsten Wald oder bei Park-OLs ver­schwin­den ganze Posten, Posten­schirme oder (bisher zum Glück nur) Stempel­zangen. Aus diesem Grund hat die Wett­kampf­leiterin auch wohl­weislich ent­schie­den, unsere SportIdent-Anlage nicht zum Ein­satz zu bringen.

An einem Posten ver­schwand schon vor dem Ein­treffen des ersten Teil­nehmers die Stempel­zange. An einem anderen Posten diente unser frisch laminiertes Hinweis­schild, die Posten­ein­richtung doch bitte un­ver­sehrt zu lassen, als Test­objekt für den Stempel­vor­gang. Es fanden sich zwei Probe­stem­pelung­en in dem Material. Immer­hin wurde wenig­stens dort aber nichts weg­genom­men.

Wir hätten diese Teil­nehmer natürl­ich sehr gerne für ihren Einsatz ge­ehrt, aber für einen voll­ständig absol­vierten Par­cours fehlten die übri­gen 16 Stem­pelungen...

"Nur für Gymnasion?"

Es soll ja eine Werbe­veran­stal­tung für den Orien­tierungs­lauf und unse­ren Verein sein, sozu­sagen statt eines "Tages des offenen Waldes". So wurde unsere Posten­setzerin beim Ein­sam­meln auch von einer jungen Pas­santin darauf ange­sprochen. Sie gab natür­lich breit­willig Aus­kunft und erläuterte OL und unse­ren Ver­ein. Die junge Pass­antin, mit Migra­tions­hinter­grund, war sehr inter­essiert: "Voll krass fett, das Orien­tierungs­lauf. Darf das jeder machen, oder mußt Du gehen auf das Gym­nasion Offen­bach?"

© 2014 Gymnasion Offenbach e.V. Alle Rechte vorbehalten. Reproduktion, Veröffentlichung oder Nutzung ohne schriftliche Einwilligung ist unzulässig.

Artikel, die mit Namen oder Kürzel gekennzeichnet sind, geben nur die Meinung des Verfassers wieder und entsprechen nicht unbedingt den Auffassungen des Vereins, seiner Organe oder der Online-Redaktion.

08.11.2014

Gelaufen und geschnuppert

Großer Andrang beim 2. Offenbacher Grill-OL

Von Elisabeth Vollmer (Text und Fotos)

1 2

Zum zweiten Mal lud unsere Kassenwartin zu einer Schnupper-Werbe-OL-Veranstaltung ein Diesmal fand die Idee auch bei gestandenen "OL-Profis" Anklang, so daß ein vollwertiger Park- und Stadt-OL mit zwei Etappen ausgesteckt wurde.

Anschließend wurde zu einem herbstlichen Grillen im gemütlichen Hof geladen, bei dem viele der Teilnehmer den Lauf noch einmal Revue passieren ließen, während die Würstchen, Cevapcici und auch vegetarische Angebote vom Grill sowie auch mehrere Salatvariationen reißenden Absatz fanden. Bei diesen Gesprächen nutzten die "Schnupperteilnehmer" die Gelegenheit, sich über die Sportart Orientierungslauf und unsere Angebote zu informieren.

Seltsame Gestalten in Schlafanzügen

Der eine oder andere Passant wird sich über die merkwürdigen Gestalten gewundert haben, die am Samstag zur besten Einkaufszeit durch die Offenbacher Innenstadt rannten, durch enge Durchgänge und Unterführungen preschten oder sich in rasantem Tempo die Treppen zur B-Ebene am Marktplatz hochquälten, nur um wenige Sekunden später wieder herunter zu kommen. Noch merkwürdiger wird es ausgesehen haben, wenn ebendiese, mit merkwürdigen, bunten Schlafanzügen bekleideten Personen dann unvermittelt stehenblieben, verwirrt auf ein buntes Stück Papier starrten, um dann urplötzlich wieder loszuspurten... was in aller Welt war das denn?

Bei genauerem Hinsehen hätte man erkennen können, dass die herumschwirrenden Gestalten allesamt dieselben Ziele ansteuerten, nämlich kleine orange-weiße Stofffähnchen, die in der gesamten Innenstadt verteilt waren und an denen letztendlich auch die Lösung des Rätsels zu finden war: Es handelte sich um einen Sprint-Orientierungslauf, veranstaltet vom Sportverein Gymnasion Offenbach, und gedacht als Schnupperveranstaltung und Gelegenheit, unsere spannende Sportart mal auszuprobieren. Der Einladung zum Doppelsprint auf unserer Karte 'Kulturkarree' waren insgesamt fast 30 Läufer gefolgt, darunter sowohl einige OL-Neulinge als auch alte OL-Hasen. Während der schnellste Läufer, Axel Koppert vom OLV Steinberg, die beiden Laufstrecken mit ca. 2,4 und 2,2 km Länge in sensationellen 14:59 bzw. 12:01 Mi­nuten absolvierte, ließen es andere Teil­nehmer eher ruhig angehen und legten die Strecke eher im Spazier­gänger­tempo zurück.

Im Anschluß an den Lauf traf man sich dann noch zum herbstlichen Grillen in einem Hinterhof unweit des Laufgeländes. Dort zeigte sich, dass OLer nicht nur fleißige Sportler, sondern auch gute Esser sind. Bei freundlichem Herbstwetter wurde das Grillgut im Laufe des Nachmittags und Abends fast vollständig vernichtet, und auch vom Glühwein war nicht mehr allzu viel übrig, als sich die letzten Besucher gegen Mitternacht verabschiedeten.

Wir hoffen, dass alle Gäste Spaß hatten und satt geworden sind und dass wir uns im nächsten Jahr zum 3. Grill-OL 2015 wiedertreffen!

Ergebnisse

Das Gesamtergebnis steht online zum Abruf bereit. Da die Postenkontrolle mit Stempelzangen stattgefunden hat, gibt es diesmal keine Zwischenzeiten.

Nächste: Bilder

1 2

Zuletzt geändert: 12.11.2014