Orientierungslauf und mehr in Offenbach

© 2014 Gymnasion Offenbach e.V. Alle Rechte vorbehalten. Reproduktion, Veröffentlichung oder Nutzung ohne schriftliche Einwilligung ist unzulässig.

Artikel, die mit Namen oder Kürzel gekennzeichnet sind, geben nur die Meinung des Verfassers wieder und entsprechen nicht unbedingt den Auffassungen des Vereins, seiner Organe oder der Online-Redaktion.

10.12.2014

Frohe Weihnachten

Weihnachtsfeier im GO

Von Anja Sebastian, Birger Holtermann und Elisabeth Vollmer (Text)

Im Vergleich der letzten Jahre war die Weihnachtsfeier ausnehmend gut besucht – vertreten waren die OLer, die Badmintoner und auch die sonst eher im Hintergrund wirkenden Passiven. Kein Vergleich natürlich zu ganz frühen Zeiten, in denen sich aus diesem Anlaß 35, 40, ja 50 Mitglieder einfanden. So jedenfalls der Tenor der "Altgedienten".

Höhepunkte

Neben dem gemütlichen Beisammensein und dem Hauptzweck des Abends, ein köstliches Mahl einzunehmen (lediglich getrübt durch die Tatsache, daß ein kulinarisches Highlight der Vergangenheit nicht mehr auf der aktuellen Karte des Lokales zu finden war), gab es noch drei besondere Höhepunkte: zunächst begann es mit der Ehrung der Vereins-Sprintmeister 2014, die sich bei den Gaumeisterschaften in der Vereinswertung auf die Spitzenplätze geschoben hatten. Bei den Damen war dies Anja Sebastian, bei den Herren Anatoly Dunaev. Sie erhielten jeweils eine Urkunde und eine eßbare Medaille in Form eines Lebkuchenherzens. Außerdem erhielt Birger Holtermann für 25 Jahre Mitgliedschaft im Verein die silberne Ehrennadel.

Weiterhin hatte Lisa Vollmer in alter Tradition noch unterhaltsame Spiele vorbereitet, von denen zumindest eines zum Einsatz kam. Jeder kennt von Kindergeburtstagen, eine Tafel Schokolade mit Besteck und allerlei Utensilien ausgestattet essen zu müssen, während die Mitspieler reihum wie die Wilden versuchen, Sechsen zu würfeln, um selbst als Esser an die Reihe zu kommen. Bei dieser OL-Variante mußte der Essende so typische Ausrüstungsgegenstände wie Stirnlampe, Daumenkompaß, Postenbeschreibungshalter, SI-Chip und Karte zusätzlich zu Messer und Gabel handhaben.

Der letzte Höhepunkt war dann noch das unten wiedergegebene Dankes-Gedicht, aus personellen und Erkältungsgründen dann nur rezitierend statt mit Gesang dargeboten.

In diesem Sinne wünscht der Vorstand allen Mitgliedern und ihren Familien, sowie allen Besuchern unserer Veranstaltungen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch in das neue Sportjahr!

Weihnachtsgruß

Von drauß, vom Walde kommt ich her,
ich muß euch sagen, es weihnachtet sehr!
Allüberall auf den Tannenspitzen
seh ich rot-weiße Posten sitzen.

Viel Volk kommt durch den Wald gerannt
'ne Karte in der einen Hand
'nen Kompass in der anderen
manche rennen, die anderen wandern.

Was ist das bloß? Ich weiß es schon:
OLer vom Gymnasion!
Der Birger hat es ausgeheckt
und viele Posten hier versteckt.

Alle Karten neu gemacht
und auf den letzten Stand gebracht.

Ob Gickelsburg, ob Hainbachtal,
der Birger werkelt überall.
In Offenbach geht’s richtig ab,
der GO hält ganz Rhein-Main auf Trab.

Jahrelang war tote Hos',
jetzt ist auf einmal die Hölle los.
Neue Mitglieder trudeln ein,
es ist wieder Leben im Verein!

Wer plant das alles? Man ahnt es schon:
Der Birger vom Gymnasion!

Auch anderswo ist man sehr fleißig:
An jedem Dienstag um 19.30 Uhr
die Badmintoner strömen alle
in die Albert-Schweitzer-Halle.

Sie spielen gerad', sie spielen quer,
sie schicken die Gegner hin und her
und lassen ihre Bälle fliegen,
bis alle platt in der Ecke liegen.

Der Chef von dat Janze? Man ahnt es schon:
Der Timo vom Gymnasion!

Andere Leute helfen im Hintergrund
und kämpfen so gegen Mitgliederschwund.
Klaudius hält die Fäden in der Hand,
die Anja ist unsere Pressetant',
Sven kümmert sich ums Meldewesen
und Lisa rechnet ab die Spesen.

Sie alle beweisen viel Engagement
in unserem Verein, dem Gymnasion!

In diesem Sinne: Weiter so
im neuen Jahr in unserem GO!

Zuletzt geändert: 25.12.2014