Orientierungslauf und mehr in Offenbach

© 2015 Gymnasion Offenbach e.V. Alle Rechte vorbehalten. Reproduktion, Veröffentlichung oder Nutzung ohne schriftliche Einwilligung ist unzulässig.

Artikel, die mit Namen oder Kürzel gekennzeichnet sind, geben nur die Meinung des Verfassers wieder und entsprechen nicht unbedingt den Auffassungen des Vereins, seiner Organe oder der Online-Redaktion.

09.08.2015

Full House

Trainings-OL am 09.08.2015

Von Birger Holtermann (Text)

Bis auf drei urlaubs- bzw. krankheits- bzw. schwanger­schafts­be­dingte Ausfälle waren die OLer des Vereins beim Sommertrainingslauf vollzählig anwesend. Wenn man noch von einem dauerhaft im Ausland weilenden, nominellen Mitglied absieht. Hinzu kamen noch zwei Trainingsgäste, die einmal den Orientierungslauf ausprobieren wollten; mutigerweise gleich auf der längsten Strecke. Wenn nicht der vorher mitgeteilte Zielschluß am Ende zur vorzeitigen Rückkehr animiert hätte, hätten sie am Ende sogar die Strecke erfolgreich absolviert.

Gut vorbereitet

Der Lauf war wieder von Sven Göbel mit akribischer Bahnlegung vorbereitet; diesmal auf der Karte Hainbachtal. Leider konnte er an diesem Termin nicht anwesend sein, und so sprangen Birger Holtermann und Jesus Hervas als Org-Büro und Postensetzer ein, um den Termin vor Ort durchzuführen. Die Vorbereitung war dabei sehr gut. Persönliche Umstände führten dann aber bei einem der Postensetzer dazu, daß nicht alle Vormarkierungen am gedachten Ort aufgefunden wurden und die Posten daher nach bestem "Wissen und Gewissen" gesetzt wurden. Dieses Faktum und die Tatsache, daß der kreative Bahnleger auch Postenstandorte vorgesehen hatte, die traditionell von uns nicht so häufig aufgesucht werden und in deren Bereich daher die Karte auf dem ganz aktuellsten Stand war, führten zu gewissen Herausforderungen an die Teilnehmenden. Letztendlich war aber keiner der Fehlstempel auf falsche Bahnlegung oder falsches Postensetzen zurückzuführen; möglicherweise allerdings einige längere Suchzeiten. Kreativerweise erfolgte der Start diesmal von der "anderen", westlichen Seite der Karte, angrenzend an unsere Karte Rosenhöhe.

Es gab 4 Bahnen zwischen 2,5 und 7 Kilometern Luftlinie. Da der eingeteilte Org-Büroist die neu angeschaffte Technik (einen neuen Laptop, speziell für den OL-Einsatz) ausprobieren wollte, kam bei dem erfreulich großen Teilnehmerfeld auch wieder SportIdent zum Einsatz.

Das Wetter war den Laufenden wohl gesonnen; dank eines bedeckten Himmels brannte die Sonne nicht so unerbittlich vom Himmel. Ein paar vereinzelte Regenspritzer wirkten zumindest auf der Zielwiese erfrischten; im Wald dürfte keiner der wenigen Tropfen den Boden erreicht haben.

Früher oder später sind dann alle Gestarteten auch wieder aus dem Wald zurückgekehrt. Die Zwischenzeit-Ausdrucke ermöglichten einen guten Vergleich und sorgten für anregende Gespräche. Auch den Neueinsteigern hat es nach eigenem Bekunden sehr viel Spaß gemacht, so daß sie sich für weitere Trainingsveranstaltungen mit weiteren Interessenten als Gäste angekündigt haben.

Gegen 14:00 Uhr haben wir den Wald wieder sauber aufgeräumt und mit vollständig gebliebener Ausstattung verlassen. Die neue Technik hat sich bewährt. Der Laptop ist wesentlich handlicher und daher in diesem Umfeld besser einzusetzen. Die drahtlose Verbindung zum Drucker mittels Bluetooth spart ein Kabel und ermöglicht eine größere räumliche Flexibilität. Und nicht zuletzt bot die längere Laufzeit des Laptops noch Reserven für mindestens eine weitere Veranstaltungsstunde...

Ergebnisse

Wie üblich wurden die Ergebnisse bereits von der Zielwiese aus hochgeladen; die SI-Zwischenzeiten werden aber in Kürze noch einmal im erweiterten Datenformat (mit Zeitdifferenzen) aktualisiert. Auf dem neuen Laptop waren noch nicht alle benötigten Formular- und Ausdruckdefinitionen präsent.

Zuletzt geändert: 09.08.2015