Orientierungslauf und mehr in Offenbach

© 2015 Gymnasion Offenbach e.V. Alle Rechte vorbehalten. Reproduktion, Veröffentlichung oder Nutzung ohne schriftliche Einwilligung ist unzulässig.

Artikel, die mit Namen oder Kürzel gekennzeichnet sind, geben nur die Meinung des Verfassers wieder und entsprechen nicht unbedingt den Auffassungen des Vereins, seiner Organe oder der Online-Redaktion.

16.10.2015

Großzügige Gabe

Sachspende für den Orientierungslauf

Birger J. Holtermann (Red.)
Henning Schomburg (21.5KB)

Henning Schomburg beim Zielsprint

Schon seit längerer Zeit kann aus persönlichen und medizinischen Gründen unser Gründungsmitglied Henning Schomburg (Archivbild) nicht mehr aktiv am Orientierungslauf teilnehmen. Mit einer unerwarteten Sachspende unterstützt er jedoch nachhaltig unseren Trainingsbetrieb in dieser Sportart.

Trainings-Postenschirme

Postenschirm skaliert (20.5KB)

Neben der Orientierungslaufkarte sind die im Gelände zu plazierenden Postenschirme das wichtigste Sportgerät bei unserer Betätigung in der freien Natur.

Aus privaten Beständen hat Henning Schomburg, Gründungs- und Vorstandsmitglied der ersten Stunde unseres Vereines, nun 20 Postenschirme in Trainingsgröße unserem Verein übereignet. Leider kann sich Henning nicht mehr selbst und im gebotenen zeitlichen Umfang in die Ausrichtung von Trainingsveranstaltungen einbringen.

Mit dieser Spende ist es unserem Verein möglich, das Trainingsangebot weiter zu verbessern. Neben unseren Postenschirmen in Wettkampfgröße, die wir zusammen mit unserer SportIdent-Anlage einsetzen, haben wir nun zwei Sätze von Postenschirmen in Trainingsgröße mit numerierten Stempelzangen. Dies eröffnet weitere Möglichkeiten für kleinere Ad-hoc-Trainings ohne großen Verwaltungs- und Vorbereitungsaufwand.

Der Verein und die aktiven OLer bedanken sich herzlich bei Henning Schomburg für diese Spende und die damit bewiesene, nach wie vor vorhandene Verbundenheit mit dem Verein. Nicht zuletzt stellt die Spende auch mit einem anzusetzenden Betrag von etwa 10 € pro Schirm und Zange eine nicht unerheblichen finanzielle Entlastung für unseren Sportbetrieb dar.

Wir hoffen, an diesen Sportgeräten lange Freude zu haben. Naturgemäß müssen unsere Sportgeräte für die Dauer der Orientierungsveranstaltung im Wettkampfgebiet ausgesetzt werden, und wir wurden in der Vergangenheit schon häufiger von unerklärlichen Verlusten unseres Materials geplagt. Wir setzen alles daran, das Material möglichst lange einsatzbereit zu halten!

Zuletzt geändert: 16.10.2015