Orientierungslauf und mehr in Offenbach

© 2016 Gymnasion Offenbach e.V. Alle Rechte vorbehalten. Reproduktion, Veröffentlichung oder Nutzung ohne schriftliche Einwilligung ist unzulässig.

Artikel, die mit Namen oder Kürzel gekennzeichnet sind, geben nur die Meinung des Verfassers wieder und entsprechen nicht unbedingt den Auffassungen des Vereins, seiner Organe oder der Online-Redaktion.

13.01.2016

Verborgene Talente

GOler auch auswärts erfolgreich

Von Anja Sebastian (Text)

Trotz Vorweihnachtszeit und den doch meist recht vollgestopften Tagen haben vier unserer GOler den Weg zum Sulzheimer Nacht-OL eingeschlagen, der sich jedes Jahr aufs neue großer Beliebtheit erfreut. Und auch in weitere Ferne hat es wieder einen Aktiven verschlagen

Sulzheimer Nacht-Orientierungslauf

Eine Dame, unsere Irina Gurieva (D40), sowie die drei Herren Anatoly Dunaev (H19), Henning Schröder (H19) und Wladimir Kotschetkow (H60) gingen hier auf ihren jeweiligen Bahnen an den Start. Diesmal außer Konkurrenz (AK), da es sich bei dieser Veranstaltung am 11. Dezember 2015 um die 1. Rheinlandpfälzischen Meisterschaften im Nacht-OL handelte.

Irina startet in ihrer Kategorie ohne Konkurrenz, was bei Anatoly und Henning in der H19 mit 11 Starten ganz anders aussah. Als Nicht-Rheinlandpfälzer konnte niemand unser tapferen Kämpen um den Sieg laufen, dennoch bot sich in dieser Truppe ein hartes Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Cedric Guthier (TSG Bad König) und unserem Anatoly Dunaev, der sich mit gerade mal 7 Sekunden Rückstand dem wesentlich jüngeren Mitbewerber geschlagen geben musste, aber im Gesamtergebnis somit einen tollen 2. Platz belegen konnte. Henning war hier leider etwas abgeschlagen, da er eher mit der für ihn gewöhnungsbedürftigen Umgebung zu kämpfen hatte. Wladimir hingegen hatte wenig Konkurenz und konnte dadurch im Gesamtergebnis den 3. Platz belegen.

Sivesterlauf in Hamburg

Henning hat sich seinen Jahresabschluss allerdings noch aufgehoben, denn er ging am 31.12.1015 beim Silvester-OL in Hamburg an den Start, der in einem neuen Gelände auf der Elbinsel Finkenwerder stattgefunden hat.

Dort ging er auf vier unterschiedlichen Bahnen mit 1,7 km (6. Platz), 2,3 km (14. Platz), 2,4 km (7. Platz) und 3,8 km (13. Platz) an den Start und war somit nah an der Spitze unterwegs, denn je nach Lauf gingen hier zwischen ca. 30-60 Läufer an den Start. Wie uns zu Ohren kam, ist das Ergebnis aus seiner Sicht völlig ok.

Somit kann die neue OL-Saison starten, was sie mit unserem Wintertrainingslauf 2016 am 16.01.2016 auf der Karte Rosenhöhe auch tut. Nachmeldungen zu diesem Trainingslauf bei uns sind allerdings nur noch im Rahmen von Vakanzen möglich.

Zuletzt geändert: 13.01.2016