Orientierungslauf und mehr in Offenbach

© 2016 Gymnasion Offenbach e.V. Alle Rechte vorbehalten. Reproduktion, Veröffentlichung oder Nutzung ohne schriftliche Einwilligung ist unzulässig.

Artikel, die mit Namen oder Kürzel gekennzeichnet sind, geben nur die Meinung des Verfassers wieder und entsprechen nicht unbedingt den Auffassungen des Vereins, seiner Organe oder der Online-Redaktion.

16.01.2016

Schneeflöckchen, Matschröckchen

Wintertraining und Rhein-Main-Ranglistenlauf

Birger J. Holtermann (Red.)

Wie schon in den Vorjahren eröffnete der GO den Reigen der Wintertrainingsläufe. Gleichzeitig war dies auch der Auftakt zur wiederbelebten Rhein-Main-Rangliste, welche die offene Vereinsrangliste der letzten beiden Jahre beerbt.

Spannung bis zur letzten Sekunde

Eine übersichtliche Schar von laufwilligen Aspiranten versammelte sich pünktlich im Zeitfenster des fliegenden Starts; zumeist treue Stammkunden unserer Veranstaltungen. Auch von Seiten der Ausrichter standen diesmal alle Zeichen auf Pünktlichkeit; ein gutes Omen für das anstehende Sportjahr. Einige Nicht-Antreter wurden durch Nachmeldungen kompensiert; dank der vorhandenen Vakanzen konnten auch alle Anwesenden auf der jeweils gewünschten der drei Strecken starten.

Während des Postensetzens, kurz vor dem ersten Start, aber auch später im Verlauf des Trainings, graupelte und schneite es mehrfach in dünnen Flocken vom ansonsten fast blauen Himmel. Dadurch wurde der Termin zu einem "richtigen" Winterlauf, denn an manchen Stellen im Wald blieben zarte Eiskristalle am Boden und in der Vegetation liegen. Durch das insgesamt recht feuchte Wetter der vergangenen Wochen war es im gesamten Gelände recht matschig, was aber niemanden wirklich abschreckte. Andererseits kamen die Teilnehmenden damit aber wohl auch gut zurecht, denn bis zur Unkenntlichkeit verdreckt kam niemand ins Ziel.

Dafür wurde es insbesondere auf der teilnehmerstärksten, der 7 km langen Bahn, bzw. auch der am besten besuchten Kategorie H35 bis zum Schluß sehr spannend. Trafen kurz nacheinander mehrere Teilnehmer mit einer Laufzeit von 57 Minuten ein, bei denen dann die Sekunden über die Rangfolge entscheiden mußten, schob sich ziemlich gegen Ende noch Christian Kosch vom OLV Steinberg mit weniger als einer Minute Vorsprung an die Spitze. Bis zum fünften Platz spielte sich dann alles innerhalb von gut 90 Sekunden ab, so daß sich einige Teilnehmer dann schließlich doch noch über verlorene Sekunden an einzelnen Posten ärgerten.

Bis auf bewußte Abkürzer und verletzt angetretene gab es keine Fehlstempel. Auch hatten einige Neuzugänge viel Spaß und absolvierten ihre Strecken erfolgreich mit allen gefundenen Posten.

Ergebnisse

Wie üblich gab es die Ergebnisse schon zeitnah nach Veranstaltungsende auf unserer Ergebnisseite für 2016. Hier auch die Verlinkungen:

Die Resultate für die Rhein-Main-Ranglistenwertung wurden schon zeitnah an den Ranglistenverwalter geschickt; der aktuelle Stand wird sicherlich in Kürze auf ol-rhein-main.de verfügbar sein.

Zuletzt geändert: 17.01.2016