Orientierungslauf und mehr in Offenbach

© 2016 Gymnasion Offenbach e.V. Alle Rechte vorbehalten. Reproduktion, Veröffentlichung oder Nutzung ohne schriftliche Einwilligung ist unzulässig.

Artikel, die mit Namen oder Kürzel gekennzeichnet sind, geben nur die Meinung des Verfassers wieder und entsprechen nicht unbedingt den Auffassungen des Vereins, seiner Organe oder der Online-Redaktion.

17.12.2016

Leider doch nicht verschneit

Traditioneller Jahres­abschluß­weih­nachts­niko­laus­glüh­wein­nacht­orientierungs­lauf

Von Birger Holtermann (Text)

Den erwünschten Schnee gab es für unseren traditionellen Jahresabschluß mit Nacht-Orientierungslauf und Glühwein leider nicht. Dafür gab es beim Abschlußlauf im ersten Jahr der Rhein-Main-Rangliste mit ausgewachsenen Strecken einen echten, sportlichen Wettbewerb. Die gesellschaftliche Komponente mit weihnachtlichem Flair kam trotzdem nicht zu kurz.

Zu den Wurzeln

Nach einigen Jahren kehrte der Abschlußlauf mit der Wahl des Geländes im Offenbacher Stadtwald wieder einmal an den Ursprungsort zurück. Weil "der Wettkampf" (Organisation, Bahnlegung, Postensetzen und die meisten sonst notwendigen Tätigkeiten lagen in einer Hand) beim Ausstecken der Postenflaggen zweimal den Kompaß verlor, wurden Empfang der Teilnehmenden und das Catering dankenswerterweise von Clubhelfern übernommen. Trotzdem ging es dann doch wieder mit der nahezu üblichen Verspätung auf die Strecke. Wegen des übersichtlichen Starterfeldes waren sehr schnell alle Startwilligen unterwegs.

In der Zwischenzeit heizte unser Präsident, Dr. Klaudius Skrzypek, persönlich die Kocher für Glühwein und alkoholfreien Punsch an, damit die eintreffenden Teilnehmenden sich wieder schnell aufwärmen konnten. Auch die in der weihnachtlich-gemütlich mit zahlreichen Lichtern illuminierten Schutzhütte ausharrenden Funktionäre konnten sich in der Wartezeit auf die ersten Eintreffenden schon einmal von der Qualität und Vielseitigkeit des Plätzchen- und Gebäckbuffetts überzeugen; ebenso vom ordnungsgemäßen Zustand der Getränke.

Nach und nach trafen die Gestarteten wieder ein. Da es sowohl von Strecke als auch Schwierigkeitsgrad ausgewachsene Bahnen im Angebot waren, verteilten sich die Laufzeiten auch entsprechend. Wer früher kam, hatte mehr von den vielseitigen, angebotenen Leckereien. Als weihnachtlicher Bonus konnten Besitzer einer kontaktlos stempelden SIAC diese noch einmal bei einem OL zum Einsatz bringen. Wenn auch der Effekt bei einem Wald-OL nicht so groß ist wie bei einem Sprint bei Tage und in übersichtlichem Gelände, fallt beim Betrachten der Ergebnisse doch auf, daß die gesparte Zeit für das Einführen des Chips in die Station Vorteile hat.

Mit Fachsimpeleien ließen alle die Orientierungssaison für dieses Jahr ausklingen. Neben dem schon erwähnten Catering halfen Christine Bechhaus an der EDV und Sven Göbel am Empfang bei der Durchführung der Veranstaltung; sowie einige helfende Hände beim Aufräumen der Schutzhütte und dem Posteneinsammeln. Die Veranstaltung wurde mit stimmungsvoller Beleuchtung durch lebendes Licht unterstützt von der Firma SKD-INŻYNIERIA SP. Z O.O, KRAKÓW (Krakau, Polen).

Ergebnisse

Wie üblich sind die Ergebnisse auf unserer Sammelseite für 2016 einsehbar:

(Anmerkung zu den Ergebnissen: da es sich nicht um eine Meisterschaft handelt, wurden die Ergebnisse eines Teilnehmenden durch Auslesen der SI-Stationen rekonstruiert und überprüft. Der Teilnehmerchip wurde im Ziel nicht ausgelesen. Bei einem Wettkampf sind die Teilnehmenden gemäß Reglement gehalten, ihre Postennachweise und die Laufzeit auf dem Läuferchip zu erbringen.)

Allen Erschienenen, sowie allen Orientierern, Freunden und Gönnern unseres Vereins ein wunderschönes Weihnachtsfest, und einen guten Rutsch in das neue Jahr!

Bereits am 15.1.2017 soll es mit dem ersten Lauf der Winterserie in Offenbach weitergehen. Eine Ausschreibung wird in Kürze erscheinen.

Zuletzt geändert: 20.12.2016