Orientierungslauf und mehr in Offenbach

OL-Kleidung

Auch bei der Auswahl der Kleidung kann man erst einmal einfach anfangen. Für das Training genügt die "normale" Kleidung, die man bei jeder läuferischen Betätigung tragen kann. Da ab und zu aber auch Unterholz, Dornengestrüpp, Brennesseln usw. zu durchqueren sind, sollten zumindest lange Hosen getragen werden. Bedeckt man die Arme auch mit einem langärmligen Hemd, so erreicht man auch noch einen besseren Schutz gegen die gefürchteten Zecken. Die Kleidung sollte bequem, aber nicht zu weit sein, damit man nicht an Ästen, Stöcken oder kleinem Buschwerk hängen bleibt.

Spezielle OL-Anzüge

OL Laufanzug in GO Farben (102.3KB)

OL-Anzug in den GO-Farben, was uns auch schon den Spitznamen "die GO-Frösche" eingebracht hat.

Trägt man sich mit dem Gedanken, auch Wettkämpfe zu besuchen, so bietet spezielle OL-Kleidung erhebliche Vorteile:

Wettkämpfer unseres Vereines bekommen einen solchen OL-Anzug mit Vereinsaufdruck zum Selbstkostenpreis. Die aktuelle Bestellaktion für Lauf- und Trainingsanzüge ist leider abgeschlossen, so daß erst wieder neue Sachen bestellt werden können, wenn eine gewisse Mindestanzahl an Bestellern zusammengekommen ist.

Schienenbeinschoner, OL-Gamaschen

Zum Schutz gegen Unterholz, niederes Dornengebüsch, Brennesseln oder liegende Äste empfehlen sich –je nach typischem Wettkampfgelände– auf jeden Fall auch Gamaschen, die meist auch noch Schienenbeinschoner integriert haben. Diese Gamaschen können unabhängig vom Anzug auch im Training oder bei kurzer Laufkleidung getragen werden.

Zuletzt geändert: 08.01.2008